Überspringen zum Inhalt

Hier haben Sie einmal eine Übersicht aller bis jetzt portraitierten Erzeuger. Diese müssen einiges leisten um Bio-Produkte an Deutschland zu verkaufen — aber wie Sie selbst sehen werden, wissen alle genau warum und sind stolz auf das was sie tun… viel Spaß beim Stöbern!

Europa

Ecosur

Familie Lozano
Schon als Kinder sind die fünf Brüder auf der Familienfinca in Gador mit viel Natur, dem Respekt der Eltern für die Umwelt und ihrer Liebe zum Gärtnern aufgewachsen. Der Vater pflegt heute noch liebevoll den Hausgarten. Nebenan sind die großen Folienhäuser mit moderner Klimaführung, wo verschiedene Gurken- und Paprikasorten gedeihen.

Gurken aus Spanien

Vincenzo Santoro

Aba Mediterranea

Vincenzo und Saverio
Vincenzo Santoro (59 Jahre), von allen Enzo genannt, lebt und arbeitet mit seiner Familie in Apulien, im Süden Italiens. Der Firmensitz befindet sich in Ginosa ganz in der Nähe der Höhlenstadt Matera – eine Stadt mit Geschichte, heute Unesco Weltkulturerbe und die Kulturhauptstadt 2019.

Clementinen aus Italien

OnlyBio Portrait

Only Bio

Juan
ONLY BIO-Gründer Juan Carlos Ruiz Dominguez hatte schon als Kind eine Abneigung gegen all den Dünger- und Chemie-Ensatz in den Gewächshäusern seiner Eltern. Nach seiner Ausbildung zum Agronomen wollte er es besser machen. Er stellte die Zitrus-Plantagen um, versammelte nach und nach 37 bio-überzeugte Anbauer aus der Gegend um sich, und baute sein Bio-Unternehmen in der Stadt Velez-Malaga an der berühmten Ferienküste Costa del Sol in Andalusien auf.

Orangen aus Spanien

terraMia Portrait

Terra Mia

Michele
Michele Russo ist nicht der wildromantische Bio-Bauer – bei ihm geht es um eine funktionierende Landwirtschaft im Einklang mit der Natur. Wobei: Auch er kann den arbeitenden Bienen in den Zucchini-Blüten nicht wiederstehen und bewundert, wie fleißig sie ihre Aufgabe erfüllen.

Kohlrabi aus Italien

Ecollevant

Jaime und Mohammed
Hier ist ein Bio-Überzeugter am Werk. Während seines Agrarstudiums sprach ein Professor über Bio-Anbau – er war sofort überzeugt. Jaime Sanchéz ist dabei, sein Land sukzessive von EU-Bio auf Demeter umzustellen. Er sagt: „Jetzt ist der richtige Moment, um sich zu differenzieren und das beste Bio, das möglich ist, zu kultivieren“.

Melonen und Granatäpfel aus Spanien

Barduca

Francesco und Familie
In Borgoricco, in der Provinz Veneto, im Nordosten Italiens, ist die Heimat der Familie Barduca. Gründer Francesco Barduca und seine Frau Anna Rossi bilden zusammen mit ihren erwachsenen Kindern Alessia, Laura und Fabio das Herz des Bio-Unternehmens BARDUCA. Sie bewirtschaften 50 ha Land biologisch und sind Spezialisten für Salate aller Art.

Salate und essbare Blumen aus Italien

Naturcharc

Manuel, José und Javier
Drei Brüder – eine Überzeugung: „Wir arbeiten für die Verbreitung von Bio.“
Der Umwelt zuliebe, haben Manuel, José und Javier Giménez Segura das seit drei Generationen im Gemüsebau tätige Unternehmen auf Bio umgestellt.

Unterschiedlichste Gemüse aus Spanien

Jalhuca

Enrique & Hugo
Avocados werden in Spanien normalerweise im Osten Andalusiens angebaut, dort ist das Wasser knapp. Hugo van Reigersberg hatte von seinem holländischen Großvater eine kleine Finca unweit der Meerenge von Gibraltar geerbt. Hier ist die Keimzelle von JALHUCA. Hugo und sein Geschäftspartner Enrique Morales sind typische Bio-Quereinsteiger. Beide lieben die Natur, Tiere und sind überzeugt, dass Bio-Anbau die Zukunft ist.

Avocados aus Spanien


Nord- & Mittelamerika

Milagros

Volker und Aquilino
Wer Karibik hört und Dominikanische Republik, denkt an lange weiße Traumstrände und an Urlaub. Doch für den Bio-Importeur Biotropic in Duisburg und Biotropic-Agraringenieur Volker Schmidt, der auf der Insel lebt, ist Hispaniola der Ort, wo die besten fairen Bio-Bananen wachsen.

Bananen und Limetten aus der Dominikanischen Republik