Überspringen zum Inhalt

Unsere Vision:
Eine Welt, die nur so vor Bio strotzt!

Auch wenn regionales Obst und Gemüse oft die 1. Wahl sind, wachsen Zitronen und Bananen nun mal nicht bei uns und so bereichern Obst und Gemüse aus anderen Ecken der Welt unsere Einkaufskörbe und sichern gleichzeitig die Existenz der dortigen Bio-Bauern. In fairer, vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den hierzulande ansässigen Bio-Großhändlern und mit großer Bio-Kompetenz auf beiden Seiten kommt gesunde Frische in das Bio-Fachgeschäft Ihres Vertrauens.

Wir haben für Sie ganz persönliche Geschichten von den Betrieben mitgebracht und möchten Ihnen unsere „Bio-Pioniere“ vorstellen.

Wir arbeiten gemeinsam mit Bio-Erzeugern
auf 5 Kontinenten an einer besseren Welt.

Und zwar so, dass ALLE profitieren.

Unsere Wertewelt

Unsere weltweiten Partner und Freunde sind so wie wir auch an einer gesünderen Welt interessiert. Gemeinsam arbeiten wir an den Prozessen um den Weg in eine 100% nachhaltige Zukunft zu gewähren.

Wertekreislauf

Soziales Engagement

freiwillige Investition in sozial motiviertes Handeln

Klimafreundliches Wirtschaften

Innovationen für den Klimaschutz und Reduzierung des CO2-Ausstoßes

Nachhaltiges Handeln

für eine in Zukunft weiterhin lebenswerte Gesellschaft

Faire Beziehungen

als tragfähiges Leitprinzip für mehr Gerechtigkeit weltweit

Ein paar unserer Bio-Pioniere

Naturcharc

Manuel, José und Javier
Drei Brüder – eine Überzeugung: „Wir arbeiten für die Verbreitung von Bio.“
Der Umwelt zuliebe, haben Manuel, José und Javier Giménez Segura das seit drei Generationen im Gemüsebau tätige Unternehmen auf Bio umgestellt.

Unterschiedlichste Gemüse aus Spanien

Ecollevant

Jaime und Mohammed
Hier ist ein Bio-Überzeugter am Werk. Während seines Agrarstudiums sprach ein Professor über Bio-Anbau – er war sofort überzeugt. Jaime Sanchéz ist dabei, sein Land sukzessive von EU-Bio auf Demeter umzustellen. Er sagt: „Jetzt ist der richtige Moment, um sich zu differenzieren und das beste Bio, das möglich ist, zu kultivieren“.

Melonen und Granatäpfel aus Spanien

terraMia Portrait

Terra Mia

Michele
Michele Russo ist nicht der wildromantische Bio-Bauer – bei ihm geht es um eine funktionierende Landwirtschaft im Einklang mit der Natur. Wobei: Auch er kann den arbeitenden Bienen in den Zucchini-Blüten nicht wiederstehen und bewundert, wie fleißig sie ihre Aufgabe erfüllen.

Kohlrabi aus Italien

Oscar & Jonás Morell vor einem Orangenbaum

Oscar Morell

Bio-Tradition aus Spanien
Die Region Valencia im Süden Spaniens ist bekannt für ihr hervorragendes Obstbau-Klima. Die Obsthaine der Familie OSCAR MORELL liegen 30 Kilometer westlich von Valencia, wo seit Generationen Zitrusfrüchte und Trauben mit einem ganz besonders ausgeprägten Geschmack gedeihen.

Bio-Obst mit Mehrwert aus Spanien

Vincenzo Santoro

Aba Mediterranea

Vincenzo und Saverio
Vincenzo Santoro (59 Jahre), von allen Enzo genannt, lebt und arbeitet mit seiner Familie in Apulien, im Süden Italiens. Der Firmensitz befindet sich in Ginosa ganz in der Nähe der Höhlenstadt Matera – eine Stadt mit Geschichte, heute Unesco Weltkulturerbe und die Kulturhauptstadt 2019.

Clementinen aus Italien

Erzeugergemeinschaft Verte Provence

Verte Provence

Traditionen lebendig erhalten
Sozialer Zusammenhalt, Unabhängigkeit und eine faire, langfristige, vertrauensvolle Zusammenarbeit – das sind Werte, die den knapp 20 Bio-Obst- und Gemüsebauern von VERTE PROVENCE (Grüne Provence) wichtig sind. Die Marke steht für hohe Bio-Qualität und vielfältige Frische rund ums Jahr. Dies alles schätzt der deutsche Biofachhandel, deshalb ist eine enge Kooperation entstanden.

Bio-Obst und -Gemüse aus Frankreich

Der wichtige Knotenpunkt

Unsere Importeure sind die Schnittstelle von den Erzeugern zu den regionalen Großhändlern im Verbund der REGIONALEN, die Ihr Bio-Fachgeschäft mit frischem Obst und Gemüse aus der Region und aus aller Welt versorgen. Sie bündeln die Warenströme, kommunizieren global und sind 52 Wochen im Jahr mit ihren Mitarbeitern vor Ort.

Bio-Anbauberater Mauro Finotti von Biotropic besucht regelmäßig auch Terra Mia im italienischen Kampanien.
Nadia Ferhat von Naturkost Schramm berät regelmäßig die Anbausaison mit dem Team von Ecollevant in Andalusien.
Biotropic Agrar-Ingenieur Volker Schmidt kennt die An­­­­baupro­bleme der Bananen-Bauern in der Dominikanischen Republik und hat auf ihre spezielle Situation zu­ge­schnit­tene Lösungen konzipiert.